Drucken

 

Gemeinsame Presseerklärung der Quakenbrücker Schützenvereine:

Auf Grund der Corona-Problematik wird es in diesem Sommer keine Schützenfeste in der Burgmannsstadt Quakenbrück geben. Darauf verständigten sich Veronika Alves vom Schützenverein Quakenbrück von 1589, Thomas Ludmann vom Neustädter Schützenbund, Frank Wuller vom Schützenverein Old Quokenbrügge und Stephan Blumenthal vom Schützenverein Hengelage-Brokstreek nach eine gemeinsamen Telefonkonferenz der Vereinsvorsitzenden. Die derzeit gültigen Regelungen und Auflagen für Veranstaltungen lassen eine gesicherte Planung und Durchführung dieser Traditionsveranstaltungen leider nicht zu. Auch Verschiebungen der Veranstaltungen in den Herbst wurden bei den Überlegungen als Alternative verworfen. Die Gesundheit der Mitglieder und der vielen Gäste habe Vorrang vor allen anderen Interessen. Man hoffe, so die vier Vorsitzenden, das zumindest der ein oder andere vereinsinterne Termin gehalten oder nachgeholt werden kann. Dazu informieren die Schützenvereine auf ihren jeweiligen Internetseiten.